Die Stadt Saarlouis aus Vogelperspektive mit dem Saarpolygon im Hintergrund.

Städte

Fotonachweis: Oliver Raatz

Die Städte der Großregion sind facetten- und kulturreich. Von der Finanzmetropole Luxemburg, in der mehr als die Hälfte der Bevölkerung im Ausland geboren wurde, gelangt man in nur einer Stunde mit dem Auto zu den alternativen Cafés des Nauwieser Viertels in Saarbrücken. Von dort aus sind es weniger als zwanzig Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt von Saarlouis, der „französischsten“ Stadt Deutschlands und nur ein wenig weiter über die Landesgrenzen hinaus liegt die historische Stadt Mainz in Rheinland Pfalz. Entdecken Sie diese und weitere Städte in der Großregion!

Der Panorama-Lift von Luxemburg von unten gen Himmel fotografiert. Der Himmel ist blau mit weißen Wolken. Der Lift ist umgeben von hohen Häuserfassaden. Fotonachweis: Thomas Linkel
Architekturrundgang in Luxemburg

Skylines und Flusstäler, moderne Glasbauten auf historischen Fundamenten und jede Menge Grün: Luxemburgs Hauptstadt ist so vielseitig wie ihre Einwohner aus mehr als 100 Nationen. Ein Streifzug mit den Architekten Arnaud de Meyer und Nico Steinmetz durch UNESCO-Weltkulturerbe und zukunftsweisende urbane Welten.

Draußen erklärt die Reiseleiterin ihren Gästen vor einem historischen Gebäude etwas. Fotonachweis: Oliver Raatz
Art nouveau in Nancy

Wie sich französische Designer und Architekten um 1900 von der organischen Vielfalt der Pflanzen inspirieren ließen, um eine ganz neue Kunst zu schaffen. Rundgang durch die Stadt, in der der Art nouveau zu einer besonderen Blüte fand.

Ein junger Mann betrachtet ein Exponat im Gutenberg-Museum Fotonachweis: Dominik Ketz
Gutenbergstadt Mainz

2000 Jahre voller Geschichte prägen das Bild der Rheinmetropole Mainz, doch kein anderer Bürger hat das Vermächtnis der Stadt so sehr geprägt wie ihr bekanntester Sohn: Johannes Gutenberg.

Reso geht vor einer mit Graffiti bemalten Wand. Das Kunstwerk stellt zwei Pferde dar, die eine Kutsche ziehen. Fotonachweis: Oliver Raatz
Mein Saarbrücken

Dunkelheit, Adrenalin, Schnelligkeit – davon lebt Graffitikunst. Unterwegs mit dem Urban-Art-Künstler Patrick Jungfleisch alias Reso.

Die Stadt Saarlouis aus Vogelperspektive mit dem Saarpolygon im Hintergrund. Fotonachweis: Oliver Raatz
Mein Saarlouis

Bienvenue in Saarlouis! Hierbei handelt es sich um die vielleicht französischste Stadt Deutschlands zu finden in dem Bundesland Saarland – ein Spaziergang.

Die Flaggen Frankreichs, der EU und verschiedener Provinzen hängen an der gelben Seite des Hotel de Ville. Fotonachweis: Jochen Tack
Metz

Von mittelalterlichen Prachtbauten über ein architektonisch vielfältiges und intaktes Ensemble aus der Gründerzeit bis zum futuristischen Museum: Metz ist vielschichtig. Auf Entdeckungstour durch die Stadt und ihre Geschichte mit dem deutsch-französischen Guide Pierre Liput.

Zwei Straßenschilder zeigen den Weg zu Nancy und andere Richtungen. Hinter den Schildern steht ein dunkelblau gestrichenes Gebäude mit einer bunten Wand. Fotonachweis: Oliver Raatz
Street Art in Nancy

Mit Street Art setzen Nancy und sein Musée des Beaux Arts bunte, spannende Kontrapunkte in der historischen Altstadt. Bei einer Tour kann man die wichtigsten Werke kennenlernen.